Alu-frei und trotzdem wirksam:

Deocreme

Schluss mit lästigem Schweißgeruch! Diese Deocreme basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen und ist dennoch wirksam. Zwar verhindert sie nicht das Schwitzen, hemmt jedoch über viele Stunden das Wachstum geruchsverursachender Bakterien.

 

Anwendung: 

Eine kleine Menge in der feuchten Achselhöhle verteilen und einmassieren. Durch die Feuchtigkeit löst sich das Natron auf und entfaltet seine Wirkung. Überschüssige Creme mit einem Handtuch entfernen.

 

Achtung! Deocreme nicht auf Wunden, gereizten oder offenen Hautstellen verwenden!

 

Das ist drin:

Kokosöl – pflegt mit wichtigen Fettsäuren, wirkt antibakteriell, spendet Feuchtigkeit.

Sheabutter – bindet Feuchtigkeit in der Haut, wirkt entzündungshemmend.

Mandelöl - wirkt reizlindernd, pflegend und schützend.

Natron - desodorierender Wirkstoff, hemmt das Bakterienwachstum.

Zinkoxid - wirkt antibakteriell.

Litsea Cubeba - ein ätherisches Öl mit frischem zitrusartigem Geruch, das die Schweißbildung verringern soll.

 

 

Alle Inhaltsstoffe sind naturkosmetik-konform.

 

Die Deocreme am Besten bei Zimmertemperatur aufbewahren und nutzen. Bei zu geringen Temperaturen wird sie fest. Bei hohen Temperaturen verflüssigt sich das Deo und kann beim erneuten Festwerden grisselig werden und sich sandig anfühlen. Dies stellt keinen Qualitätsmangel dar, das Deo kann weiterhin genutzt werden.

Durch die natürlichen Inhaltsstoffe kann die Deocreme auf der Kleidung weiße Spuren hinterlassen. Diese können aber durch Waschen in der Maschine entfernt werden.

 

Das Deo wird in verschiedenen Tiegeln mit Schraubverschluss geliefert. Sie sind für Kosmetik zugelassen und lebensmittelecht.

 

Haltbarkeit nach Anbruch der Dose: 3 Monate.

Allgemeine Hinweise

Die Dose nach Gebrauch gut verschließen. Deocreme bei Zimmertemperatur lagern. Sie ist nicht zum Verzehr geeignet.