Olivenvariationen

In zahlreichen Gruppen auf Facebook und in Foren wird sie gehyped: die Mardinseife. Über kurz oder lang kann auch ich mich meist so einem Trend nicht verschließen :)

 

Also seht ihr hier meine Interpretation der Mardin: Seife aus Olivenöl und Pistazienöl.

 

Rezept: Olivenöl und Pistazienöl

Duft: Marrakesh

Farbe: Oasis UMU

ÜF: 10%

 

Der Seifenleim blieb uuuuunglaublich lange flüssig, nunja ist ja auch kein Wunder, sind ja alles flüssige Fette :)  Nach knapp 24 Stunden ist dieses Schätzchen dann aus meiner neuen Form gehüpft und fühlt sich total glatt und seidig an. Ich kann den Hype nun verstehen ... 

 

und weil es so schön war, noch eine Variation:

Diese Seife hier ist nach dem selben Rezept gesiedet, wie die Mardin. Der einzige Unterschied: ich habe statt Pistazie Haselnussöl genommen. Und meine andere neue Form ausprobiert!

 

Rezept: Olivenöl und Haselnussöl

Duft: Nights in Bali

Farbe: Clementine Pop UMU

ÜF: 10%

 

Auch diese Seife hatte wunderbare Verarbeitungseigenschaften und kam willig aus der Form. Beide Seifen habe ich stark im Wasser reduziert damit es nicht zum charakteristischen "Schleimen" der Olivenölseifen kommt.

 

Sollte ich mich zwischen den beiden entscheiden, derzeit könnte ich es nicht. Beide sind wunderbar gelungen! Ich freue mich schon sehr auf das Anwaschen mit ihnen. Da der Olivenölanteil recht hoch ist, werden sie allerdings eine längere Reifezeit erhalten. Nun heißt es warten ...