· 

Variation von Aphrodite

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Artikel zu den "Aphrodite mal anders"? Ich habe es wieder getan ;) 

 

Allerdings habe ich mich an einer neuen Techniken versucht: die Clam-Shell-Technik. Dabei wird der Leim so eingegossen, dass feine Linien entstehen und kleine Muscheln bilden. Wie ihr auf den Bildern seht .... seht ihr nichts :) jedenfalls nicht so richtig.

Bei der schwarz-weißen Seife sieht man den Ansatz von feinen Linien, da gefällt mir schon mal die Richtung. Dann allerdings hat der Leim vermutlich zu sehr angedickt. Aber von Muscheln weit und breit nichts zu sehen.

Bei der braunen Seife sieht es noch weniger nach der neuen Technik aus. Hier ist der Kontrast zwischen den Farben einfach nicht vorhanden. Geplant war ein Orange und ein Rot. Nunja .... 

Die dritte Seife entstand aufgrund des sehr schwierig zu händelnden Duftes nur noch in Streifen.

 

Seifen sind es trotz allem :) und der Duft entschädigt doch für einige missratene Designversuche. 

 

Rezept: Aphrodite

ÜF: 15 und 20%

Düfte: Ceder/Safran (Verseifer) - schwarz/weiß; Kentucky Bourbon (YouWish) - braun; Crisp Winter (GF) - Streifen; 

 

So das war's für heute auch schon wieder .... :) 

Bis bald ... :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0