Seife für "geplagte" Haut

Zwei meiner Freundinnen berichten mir immer wieder über ihre geplagte Haut: Trockenheit, Juckreiz, Schuppen - so nervtötend wie eh und je! Was ein wenig Abhilfe schafft: eine milde Seife.

Und genau diese ist derzeit aus, oh je! Also musste schnell Nachschub her, denn diese spezielle Seife muss mindestens drei Monate liegen.

 

Rezept: Olivenöl, Palmkernöl, Sheabutter, Rizinusöl, Hanföl, Nachtkerzenöl

ÜF: 15%

Duft: keiner

Farbe: keine

 

Normalerweise gehört in dieses Rezept statt dem Palmkernöl Babassu. Das hatte ich jedoch nicht mehr zu Hause. Ich denke aber, ich habe eine passende Alternative ausgewählt.

 

Diese Seife für geplagte Haut ist mit Absicht ungefärbt und unbeduftet, um möglichst wenig reizende Stoffe zu beinhalten. Das Hanf- und das Nachtkerzenöl sind berühmt für ihre beruhigenden und juckreizlindernden Eigenschaften. Auch in der Seife bleibt ein Teil dieser Fähigkeiten erhalten und wirkt sich so positiv auf die Haut aus.

 

 

Und damit es nicht langweilig wird: freche Eulen :)

Bis bald ... :)