neue Stempel ... und andere Seifen :)

In den letzten Tagen sind wieder einige Seifen entstanden und ich habe es fast geschafft: bald habe ich die Lagerbestände wieder aufgestockt - zumindest mal im Stadium "wir müssen noch reifen". Dann kann ich euch endlich wieder das komplette bzw. komplett erweiterte Produktportfolio bieten. 

So nebenher hat auch wieder der Postbote geklingelt ... und mir die langerwarteten Seifenstempel gebracht !!! 

Das ist eine der beiden Artemis-Seifen, die entstanden sind. So  goldgelb wie warmer Honig, die kann ja dann auch nur mit Hafer/Milch/Honig beduftet sein :) 

 

Der Ombre-Farbverlauf ist bei dem gelb auf dem Foto leider kaum zu sehen, dennoch gefällt mir dieses Seifchen einfach gut. In "real life" fällt der Verlauf etwas mehr ins Auge, aber nur wenig, schade!

 

Aber die Krönung: einer von zwei absolut MEGA süßen Einhornstempeln. Die beiden sind so drollig, ich kann mich gar nicht recht entscheiden, welcher mir besser gefällt.

Dies ist die andere Artemis-Seife. Wie schon das zarte Lila erahnen lässt, ist sie mit Lavendel beduftet. Schön krautig und frisch duftete meine Werkstatt nach der Herstellung dieser Schönheit. 

 

Aber dieses Stempelchen !!!! Ein geflügeltes Mini-Einhorn, was will Mann/Frau denn bitte schön noch mehr? :)

Ich bin heiß und innig in meine beiden neuen Stempel verliebt, das muss ich schon zugeben. 

 

Und auch meine Intention wird nun deutlich: die Stutenmilchseife sollte mit einem Pferdestempel zu etwas Besonderem werden. Ich denke, das funktioniert mit diesen beiden wunderbar. Sprich: alle Seifen mit Stutenmilch werden entweder diesen oder den Stempel der obigen Seife zu spüren bekommen. So sind sie leicht von den Seifen der Aphrodite zu unterscheiden.

 

Welcher der beiden Stempel gefällt euch denn besser?

Außer den beiden Artemis-Seifen sind auch noch vier der Reihe Aphrodite entstanden. Von links nach rechts: Ceder/Safran 12%, unbeduftet 12%, Ceder/Safran 10% und Rose 10%.