Desaster-Seife - eine hübsche Duschbutter

Vor Fehlern ist man nie gefeit ... auch nach über 160 Seifenchargen geht immer noch ab und zu was schief. Wie bei diesem Seifchen hier:

 

Ich habe ein neues Rezept ausprobiert, so weit so gut. 

 Rezept: Kokosöl, Mandelöl, Avocadoöl, Hanföl, Traubenkernöl und Sheabutter, Seide in der Lauge.

 

Der Duft, ganz arg beliebt und brav.

Duft: Black Cardamon

 

Die Farben auch bekannt und normalerweise unauffällig.

Farbe: Blueberry, Fiery Fusion und Burlesque, alle von UMU

Wie man auf den Bildern sieht, ist aus den knalligen Rot- und Blautönen jedoch ein Schwarz und Braun geworden. Erklären kann ich mir diesen Vorgang jedoch nicht. 

 

Aber, jetzt kommts: die Überfettung.

ÜF (geplant): 10% - so wäre eine wunderbare Duschseife entstanden. Aufgrund eines Schreibfehlers bin ich jedoch bei einer tatsächlichen Überfettung von ca. 50%! Oh je, selbst für eine Duschbutter ist dies ziemlich hoch!

 

 

Da war nun guter Rat teuer!

Bei solchen Missgeschicken hat man als Sieder verschiedenen Möglichkeiten: ab in die Tonne, einschmelzen oder einfach mal abwarten.

Da der Duft so beliebt bei meinen Mädels ist und 1. beim Einschmelzen der Duft komplett verloren geht, ich aber 2. nichts mehr von diesem tollen Duft habe, habe ich mich fürs abwarten entschieden. Die super duftende, mega pflegende Duschbutter darf zu den anderen Seifen für den Reifeprozess. Nach 6-8 Wochen werde ich sehen, ob sie fest genug zum Duschen ist.

 

Daumen drücken !!!