Tall Shimmy und Secret-Swirl Versuche

Versuche zu neuen Designs gestalte ich in der Regel unbeduftet. So verhindere ich meistens, dass mir ein andickender Duft einen Strich durch die Rechnung macht. So auch hier:

 

Rezept: Aphrodite

Duft: unbeduftet

Farbe: Titandioxid fürs Weiß, Ultramarine Pink und Ultramarine Violet

 

Ich denke, dass für einen Tall Shimmy der Leim etwas zu dick war - die Linien sollten bis auf die andere Seite gehen.

Dennoch gefällt mir die Seife ganz gut. Wie immer bei diesem Rezept ist die Haptik angenehm: weich und glatt.

Die zweite Seife, die mit meinem neu entdeckten Rezept entstanden ist. Außer der Regel ist diese Seife beduftet, allerdings mit einem Duftgemisch, von dem ich aus Erfahrung weiß, dass die Düfte schön brav sind. Zu meinem Glück blieb die Kombi Seifenleim-Duft tatsächlich auch brav und ich konnte in Ruhe das neue Design testen. 

 

Rezept: Distel, Kokos, Sonne HO, Shea, Reiskeim und Rizi

Duft: Mischung 50-50 aus Basil Lime und Bonzai von den Verseifern

Farbe: Titandioxid fürs Weiß, Eisenoxid Gelb, Ultramarine Blau, Grün aus Blau und Gelb gemischt

ÜF: 10%

 

 

Die Seifenstücke gefallen mir von der Haptik äußert gut, sie sind seidenglatt und fest. Die Blume ist nicht bei allen Stücken so schön zu sehen, wie hier auf dem Bild. Beim nächsten Mal werde ich ein wenig Grundleim unter die Farben einfüllen, damit die Abgrenzung zum Boden etwas schöner rüber kommt.